Holzpellets trotz Preisanstieg weiter günstig!

02.10.18 • 13:38 Uhr • HeizPellets24 News • Oliver Klapschus

Am Pelletsmarkt macht sich der Herbst bemerkbar. Die Preise ziehen seit Mitte August kontinuierlich an und legten Ende September einen Preissprung in den Oktober hin. Dieser startet nun mit Pelletspreisen von durchschnittlich 222 Euro je Tonne – ein Niveau, das zuletzt im Juni erreicht wurde.

Zwischen Ende Juli und Mitte August gab es ein klassischen Sommerpreistief und der Pelletspreis sackte auf durchschnittlich 214 Euro je Tonne ab. Umgerechnet auf eine Durchschnittsbestellung von sechs Tonnen Holzpellets fällt die Teuerung mit insgesamt 48 Euro aber durchaus moderat aus und im Vergleich zu anderen Brennstoffen sind Pellets sogar billiger geworden. Der Heizölpreis beispielsweise ist seit Mitte August um ca. 16% gestiegen. Der Preis für Pellets lediglich um 3,7%. Auch beim Erdgas haben viele Versorger Ihre Preise bereits erhöht und Gastarife dürfte im Verlauf der Heizperiode verbreitet um 10-15% teurer werden. Nach einigen mageren Jahren wächst der Brennstoffkostenvorteil wieder und Betreiber einer Pelletheizung könnten der große Gewinner des kommenden Winters werden. Die Ölpreise steigen aktuell weiter stark und die Gasversorger ziehen für gewöhnlich nach, auch wenn die unmittelbare Ölpreiskoppelung seit einigen Jahren aufgehoben ist.

Wer noch Holzpellets für den kommenden Winter braucht, kann weiterhin zugreifen ohne Angst zu haben, zu viel zu bezahlen. DINplus und ENplus zertifizierte Ware sorgt auch bei günstigen Onlineangeboten für verbriefte Qualität und mit durchschnittlich 4,5 Cent je kWh ist die Gewinnung von Heizenergie aus Pellets bis auf weiteres konkurrenzlos günstig. Heizölkunden zahlen aktuell ca. acht Cent, Erdgaskunden sechs bis sieben Cent und Fernwärmekunden durchschnittlich knapp acht Cent bezogen auf eine Kilowattstunde Brennwert. Wer über den Neubau einer Pelletheizung nachdenkt sollte allerdings den höheren Anschaffungspreis der Heizungsanlage und den Platzbedarf für das Pelletlager gegenrechnen, um im Vollkostenvergleich zu schauen, wann sich die Anlage wirklich rechnet. - ok

HeizPellets24-Tipp: Trotz der üblichen Herbstbelebung im Preis bleiben Holzpellets weiter günstig. Für gewöhnlich steigen die Pelletspreise bis zum Frühjahr weiter an. Die Preischarts der Vorjahre sind in dieser Hinsicht eindeutig. Wer Bedarf hat, sollte sich daher „lieber heute als morgen“ bevorraten. HeizPellets24 - 02.10.2018

Holzpellets
282,31 €
Veränderung
-0,55 %
zur Vorwoche
Holzpellets
282,31 €
/1.000kg
Ø AT € 1.000 kg Preis bei 6.000 kg Gesamtabnahme

HeizPellets24 Logo
Marktbarometer

Preisniveau von heute im Vergleich zum durchschnittlichen Preis der letzten 12 Monate für 1.000 kg bei 6.000 kg Gesamtabnahme.
Holzpellets mit Satz nach unten - Der Juni lockt mit günstigen Preisen
06.06.24 • 17:59 Uhr • Oliver Klapschus
Die Pelletpreise in Deutschland sind mit kräftigen Abschlägen von ca. zehn Euro pro Tonne in den Juni gestartet. Bereits in den letzten Mai-Tagen zeigt sich im Chartbild die Neujustierung der Notierungen zum Monatswechsel, die typischer Weise dann entsteht, wenn sich im Großhandel die Kontraktpreise ändern. In der Schweiz und in Österreich entwickeln sich die Pelletpreise für Endverbraucher dagegen Weiterlesen
Pelletpreise: Sanfte Landung und im Sommer wieder teurer?
03.05.24 • 17:36 Uhr • Oliver Klapschus
Nach einer monatelangen Talfahrt ist die Preisbewegung bei Ende April in eine Seitwärtsbewegung gelaufen. Anfang Mai verharren die Notierungen mit gut 260 Euro je Tonne im deutschlandweiten Durchschnitt im Bereich ihres Langzeittiefs. In Österreich werden bei identischem Preistrend aktuell noch 285 Euro je Tonne Holzpellets notiert. In der Schweiz ist der Pelletpreis im Bereich von 340 Franken je Tonne Weiterlesen

Pressekontakt

Oliver Klapschus
Geschäftsführer
+49(0)30 7017120
Newsarchiv
Haben Sie Fragen?
gern beraten wir Sie persönlich
Mo-Fr 8-18 Uhr
01 267 696 8
5 / 5.00
7 Bewertungen